Home » Heimerziehung in Den 50er Und 60er Jahren by Katharina Siebert
Heimerziehung in Den 50er Und 60er Jahren Katharina Siebert

Heimerziehung in Den 50er Und 60er Jahren

Katharina Siebert

Published July 17th 2014
ISBN : 9783656696773
Paperback
28 pages
Enter the sum

 About the Book 

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Universitat Kassel, Veranstaltung: Seminar Heimerziehung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Diskussion um die Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren ist schonMoreStudienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Universitat Kassel, Veranstaltung: Seminar Heimerziehung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Diskussion um die Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren ist schon seit langem ein Thema der Offentlichkeit. Der Petitionsausschuss befasste sich mehr als zwei Jahre mit den Problemen die Kinder in Erziehungsheimen zwischen 1949 und 1975 hatten. Dar-aufhin stellte der Bundestag fest, dass den Kindern Unaufrichtigkeit und vor allem grosses Leid zugetragen wurde. In der Folge wurde 2009 in Berlin der Runde Tisch zum Thema Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren gegrundet. Der Runde Tisch traf eine ein-stimmige Entscheidung die klar zu verstehen gab, dass die Ungerechtigkeit und das Leid in den 50er und 60er Jahren in den Erziehungsheimen praktiziert und geduldet wurde. Des Weiteren beschloss der Runde Tisch Heimerziehung, dass die aus den Folgen des Unrechts und Leids entstandenen Schaden durch finanzielle Mittel eingedammt und behandelt wer-den mussen (Wendelin/Loerbroks et. al. 2010: 34). Dennoch kommen immer wieder Standpunkte ehemaliger Mitarbeiter zum Vorschein, die besagen, dass die damaligen Erziehungsmassnahmen notig gewesen waren, um die Kinder richtig erziehen zu konnen. Doch waren die physischen und vor allem die psychischen Strafen tatsachlich ein konstruktives Mittel zur Erziehung? Konnte trotz aller Schwierig-keiten eine wirkungsvolle Erziehung erfolgen? Entstanden dramatische Folgen durch die Umgangsweise in den damaligen Heimen? Und leiden auch heute noch ehemalige Heim-kinder unter den Folgen der damaligen Erziehung?